Geld Dominanz

Gnadenlose Geldherrinnen nehmen dich aus!

Heute hast Du es endlich geschafft, mein kleines Zahlschwein. Die Findom-Woche ist fast zu Ende und du hast endlich mal was durchgezogen in Deinem Loser-Leben. Tut das nicht gut? Zu wissen, dass Du doch zu etwas zu gebrauchen bist, dass Du als mein persönlicher Zahlsklave tatsächlich etwas taugst. Da sollte Dir eigentlich einer abgehen, denn ich bin eine Göttin, die nur sehr schwer zu beeindrucken ist. Deshalb habe ich mir für Dich in diesem Clip auch extra meinen sexy roten Bikini angezogen und halte Dir meinen geilen Arsch vor die Nase. Und Du darfst ausnahmsweise mal so viel wichsen, wie Du willst. Viel Vergnügen!


Ich will, dass Du mir irgendwelche Daten von Dir schickst. Deine Zugangsdaten zu Facebook zum Beispiel. Ich muss sie ja nicht gegen Dich verwenden, ich muss Dich damit ja nicht erpressen. Ich tue es wahrscheinlich noch nicht einmal. Aber ich weiß einfach, wie geil Dich der Gedanke macht, dass ich es könnte, wenn ich wollte. Und genau deshalb wirst Du mir ja auch ein paar Daten von Dir schicken, damit ich Dich immer unter Kontrolle habe. Du willst es und ich will es! In diesem Clip sage ich Dir warum und wie es ablaufen wird.


Ich habe eine Verabredung mit einem meiner Zahlsklaven. Für ihn ist es das erste Mal, dass er mich in der Realität einmal zu sehen bekommt. Erstmal sage ich ihm, dass er mir seine Scheine geben soll. Und dann darf er mir die Füße küssen und noch ganz kurz meinen Arsch bewundern. Und dann bin ich auch schon wieder mit seinem Geld auf und davon. So einfach ist das, wenn man so eine klasse Lady ist wie ich. Willst Du auch mein Zahlschwein werden? Bewerbungen nehme ich gerne entgegen. Aber ich wähle auch nur die Besten aus.


Willst Du wirklich wissen, warum Du für Rasseweiber wie Göttin Mel für immer ein Versager bleibst? Warum Du nie auch nur in ihre Nähe kommen wirst, nie ihren Duft einatmen, nie ihre Fotze schmecken darfst? Muss sie Dir das wirklich noch einmal erklären? Na gut. Hol Dir den Clip und die klasse Lady Mel hält Dir zwar ihren Arsch, ihre High Heels und ihre Füße unter die Nase, aber wird Dir gleichzeitig auch erklären, dass Du mehr nie zu sehen bekommen wirst.


Du bist doch wirklich ein wertloses Stück Scheiße. Meine Fresse, ich habe wirklich selten so einen Loser wie Dich erlebt. Und Du stehst auch noch drauf, wenn ich Dir das immer und immer wieder sage. Also gut! Hol Dir den Clip und hol Dir Deinen Anschiss für heute ab, Du erbärmlicher Versager. Solange Du mich noch gut dafür bezahlst, bin ich für Deine tägliche psychische Abreibung immer zur Stelle.


Für Deine Geldherrin Nora Marinelli ist die Lage ganz klar: Du bist ihr kleines Zahlschwein. Mehr nicht. Und das wirst Du nie werden. Während Sie Dein Geld mit vollen Händen ausgibt, kannst Du am Existenzminimum herum krebsen. Vielleicht, aber wirklich nur vielleicht wird sie beim Shoppen einen kurzen Gedanken an Dich verschwenden. Aber wirklich nur vielleicht. Ansonsten lacht sie Dich höchstens aus, wenn Du ihr Deine Kohle in den Rachen schiebst. So sieht's aus, Du Loser!


Wenn Du mit Lady Gold am Telefon verkehren willst, dann kommt Dich das teuer zu stehen. 25,- Euro die Minute, Du Loser. Aber hey! Sie ist es wert. Vielleicht schaffst Du es ja, Dir auf ihren geilen Körper in 3 Minuten einen runter zu holen. Mach einfach, so schnell Du kannst. Sie freut sich über jeden Anrufer.


Ach Schätzchen! Ich liebe es einfach, ein volles Konto zu haben. Nur so fühle ich mich wirklich wohl. Und das Beste ist, dass Du dafür sorgen kannst, dass ich mich immer wohl fühle und immer froh und frei lächeln kann. Und dafür willst Du doch ganz bestimmt sorgen, oder nicht? Und weißt Du, was Du dafür zurück bekommst? Mein Lächeln gilt Dir und ich denke immer dann an Dich, wenn ich Dein Geld ausgebe. Was kannst Du noch mehr wollen?


Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wie egal es mir ist, ob Du wegen mir am Hungertuch nagen musst. Wirklich, nichts könnte mir mehr egal sein. Und eigentlich macht mich das sogar ein bisschen geil, wenn ich weiß, dass Du wegen mir leiden musst. Aber hey! Schau mich nur an! Hast Du schon mal so eine sexy Luxusbitch wie mich gesehen? Meine High Heels alleine kosten so viel, wie Du im Monat verdienst, Du Versager. Ich bin es einfach wert, dass Du mir all Dein Geld gibst, denn so weißt Du wenigstens, dass ich vielleicht sogar mal an Dich denken werde. Vielleicht!


Meine Freundin und ich haben es schön auf meiner Couch gemütlich gemacht. Gleich kommt nämlich einer meiner Zahlschweine, um sein Geld bei mir abzuliefern. Als er da ist, kniet er sich brav hin und macht, was wir sagen - so wie sich das für einen guten Zahlsklaven ja auch gehört. Er gibt mir die Daten für sein Online-Banking und sein frisches Gehalt samt dem ganzen Dispo, den er zur Verfügung hat, sacke ich erst einmal ein. Das steht ja schließlich mir zu. Ich bin seine Geldherrin. Sein Bargeld nehme ich ihm auch noch ab und lasse ihm nur einen 20er. Damit soll er mal zurecht kommen. Ich gehe jetzt shoppen!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive