Geld Dominanz

Gnadenlose Geldherrinnen nehmen dich aus!

Du fängst an zu wichsen, direkt vor Lady Sue. Wenn deine Schwellkörper ihr Maximum erreicht haben, wird sie die Länge deines Schwanzes abmessen; so kannst du ihr nichts vormachen und sie hat eine beglaubigte Zahl. Nachdem ihr Zollstock über dich gerichtet hat, ist dein Schwanz entweder gerade noch so groß genug oder zu klein. Und wenn er zu klein ist, musst du sofort aufhören zu wichsen und Lady Sues weiteren Anweisungen folgen!


Hallo mein kleines Ferkel, bereit etwas neues zu lernen? Ich weiß, dass du absolut süchtig nach mir bist und ich kann's dir nicht verübeln, denn Frauen mit so einem Körper werden dich in real nur abweisen. Deshalb liebst du es, immer wieder zu mir angekrochen zu kommen und ich habe mir eine neue Methode ausgedacht, mit der du mir Geld beschaffen kannst. So wird's nie langweilig! Bereite dich schonmal vor, in ca. 10 Minuten wirst du dein Haus verlassen!


Lady Gold ist ganz schön zielstrebig als sie erfährt, dass du noch eine Sparbüchse hast, die du deiner Herrin verheimlicht hast! Daraus kann man dir doch einen wunderhübschen Strick drehen. Wie wärs, du gehst jetzt schön zur Bank mit deiner Büchse und versuchst, das Geld dort in Scheine umzuwandeln. Achja, vielleicht solltest du deine Hände verstecken, sonst wirds etwas peinlich wenn die Angestellten deine zertrampelten Handrücken sehen. Da war ja was.. ;-)


Jedesmal, wenn du deinen Schwanz wichst denkst, erniedrigst du dich gedanklich selbst. Das macht dich komischerweise geiler als alles andere - noch geiler ist es, wenn ICH dich beleidige, und deshalb zahlst du ein Schweinegeld für die Videos! Nur, damit dich meine Beleidigung erreicht. Es gibt auch Sklaven, die viel mehr zahlen, um sich real von mir erniedrigen zu lassen in dem Gewissen, dass sie niemals bei mir landen werden. Du siehst, dein Leben ist ganz schön miserabel, weil du zu dieser Sorte von Losern gehörst!


Es ist schon eine ganz schön paradoxe Sache... ich beleidige und erniedrige dich und du zahlst mir deine Kohle. Obwohl meine Worte dich treffen, gibst du dich immer wieder der Sucht hin und gibst mir deine Scheine! Das liegt daran, dass du ein dummes Stück Brot bist, und das weißt du auch...dennoch kannst du dich nicht davon losreißen, weil die Sucht dich an mich bindet! Dabei sind mir gerade die Jungen so lieb, weil mit sinkendem Alter auch der IQ nachlässt, haha!


So viele Stunden, die du arbeiten gehst, um dir das Geld hart zu verdienen... und in jedem Moment weißt du, dass das Geld schon mir gehört, noch bevor es auf deinem Konto landet. Wie fühlt es sich an, wenn ich es dir wegnehme? Wenn du nichts davon hast außer der Ehre, es mir, deiner Herrin zahlen zu dürfen? Ich für meinen Teil genieße es, es dir wegzunehmen. Einfach so... und ich weiß genauso gut, dass es dich insgeheim ganz schön geil macht...


Als ob du jemals eine Chance hättest, in diesem oder dem nächsten Leben an so eine Frau wie Stellina zu gelangen! Da dein Schwanz nicht in Gebrauch kommen wird, wird er einfach weggesperrt und kann in seinem Peniskäfig verstauben. Wie, du willst den Schlüssel zum Käfig? Was willst du denn mit deinem nutzlosen Gehänge anfangen - mikroskopieren? Naja, Stellina wird sich dir vielleicht gnädig zeigen.. selbstverständlich nur, wenn du auch den entsprechenden Betrag dafür zahlst.


Nur weil du Sklave sein willst, heißt das nicht, dass du auch als Sklave aufgenommen wirst. Ich weiß ja nicht, in welcher Traumwelt du lebst, aber das ist ein knallharter Job. Und wenn du bereits einmal aus dem Sklavenstall einer anderen Dame geworfen wurdest, wird es bei mir garantiert nicht schöner für dich! Das musst du dir hart verdienen, Bürschchen. Ich muss mir auch genau überlegen, ob ich dich überhaupt haben will... hör dir meine Entscheidung an!


Ich werde dir heute deutlich machen, was es bedeutet, mein Sklave zu sein. Und was alles zu deiner ehrenvollen Bestimmung gehört... Fakt ist, du erkennst den Sinn deines Lebens darin und wirst vor Glück kaum noch schlafen können, weil du jeden Morgen mit dem Gedanken an deine einzig wahre Herrin aufwachen wirst. Es wird dich erfüllen und du wirst dich vervollständigt fühlen - eine nie dagewesene Wonne... in der Gewissheit, dass du mein Eigentum bist.


Vorsicht - um dein volles Suchtpotenzial zu entfalten, solltest du dringend Teile 1 & 2 dieser Clip Reihe gesehen haben. Dann wird dir die volle Wirkung zuteil, die dich in die ultimativen Höhen deines Sklavendaseins katapultiert! Wenn du dachtest, es ginge nicht extremer, werde ich dir hier und jetzt die Augen öffnen... danach willst du erst recht nichts anderes, denn du erkennst, dass es von Anfang an dein Lebenssinn war, mir als Geldsklave zu dienen! Und aus Erfahrung kann ich sagen, dass meine Zahlschweine freiwillig in ihrem Stall bleiben. Du erfährst eine nie gekannte Sucht nach mir in dir.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive