Geld Dominanz

Gnadenlose Geldherrinnen nehmen dich aus!

Alle Artikel, die mit "Demütigen" markiert sind

In hautengen schwarzen Leggins mit Leopardenmuster, einem hautengen Latexbody und geilen roten High Heels sitzt die Herrin über dir und raucht eine Zigarette. Du bist vor ihr auf deinen Knien und empfängst den Rauch, den deine Herrin dir in dein Losergesicht bläst. Sie beschimpft dich, um dich zu demütigen. Für diese Aufmerksamkeit musst du viel bezahlen. Doch du zahlst gerne für deinen Brainfuck und für deine Demütigungen. Nur als Zahlfotze bist du überhaupt etwas Wert und kannst die Aufmerksamkeit deiner Herrin bekommen.


Es ist wieder deine Losersteuer fällig und du wirst sie sofort begleichen, wenn du sicher sein willst, dass deine Geldherrin dich weiter beachtet. Du wurdest dazu geboren, deiner Goddess zu dienen und ihr die Steuer auf deinen Knien zu überreichen. Dafür lässt du dich von ihr erniedrigen und demütigen. Ihre Dominanz ist so mächtig, dass du nur noch ein devoter und gehorsamer Zahlsklave bist. Endlich hast du deine Berufung gefunden und bist glücklich damit, dass du vor deiner Herrin kriechen darfst.


Als mickriger kleiner Zahlsklave bist du süchtig nach Blackmail und Brainfuck, den du von deiner Herrin bekommst. Sie kontrolliert dich und deine Geilheit. Sehr gerne lässt du dich von ihr manipulieren, demütigen und erniedrigen, denn nur so kannst du die Aufmerksamkeit von einer so wundervollen und sexy Lady bekommen. Du weißt, dass du nur ein kleiner mickriger Zahlsklave bist und es nicht verdient hast, deine Herrin zu berühren, du bist nur ein kleiner Versager. Krieche vor deiner Herrin und zahle jeden Tribut.


Wenn du deiner Zahlungsaufforderung nicht nachkommst, musst du dich nicht wundern, wenn deine Geldherrin dich ignoriert. So eine heiße Herrin hast du sowieso nicht verdient, doch wer nicht zahlt, bekommt auch keine Belohnung. Als Muttersöhnchen kannst du dich nicht mehr verstecken, denn deine Herrin hat dir einen Hirnfick verpasst, dem du dich nicht entziehen kannst. Zahlschlampen wie dich muss man demütigen und erniedrigen, damit sie gehorsam sind. Deshlab gehst du auf die Knie und verehrst deine Geldherrin und zahlst deinen Tribut.


Wenn du deine Herrin anschauen und bewundern willst, musst du zuvor einen hohen Tribut zahlen, denn hier bekommst du nichts umsonst, denn du bist nur ein menschlicher Geldautomat. Zu deiner Sklavenerziehung gehört, dass du einen Hirnfick bekommst. Demütigen muss man dich mickrige kleine Zahlschlampe nicht, da du sowieso schon am Boden liegst, doch deine Mistress wird dich in deiner Geilheit quälen und du wirst zahlen. Als gehorsamer kleiner Sklave hast du deiner Mistress zu dienen und zu zahlen.


Jedesmal, wenn du deinen Schwanz wichst denkst, erniedrigst du dich gedanklich selbst. Das macht dich komischerweise geiler als alles andere - noch geiler ist es, wenn ICH dich beleidige, und deshalb zahlst du ein Schweinegeld für die Videos! Nur, damit dich meine Beleidigung erreicht. Es gibt auch Sklaven, die viel mehr zahlen, um sich real von mir erniedrigen zu lassen in dem Gewissen, dass sie niemals bei mir landen werden. Du siehst, dein Leben ist ganz schön miserabel, weil du zu dieser Sorte von Losern gehörst!


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive